Check-Point ist ein unbestechliches Solo-Spiel, bei dem es darum geht,
16 quadratische Spielsteine so auf dem Spielbrett anzuordnen, daß zusammen
mit den 16 Randsteinen nur ganze, einfarbige Punkte entstehen.

Die Randsteine sind auf einer Seite mit roten und auf der anderen Seite mit
braunen Halb-Punkten versehen. 2 Seiten sind jeweils leer. Auf den Spielsteinen
sind insgesamt 20 rote und 20 braune Halb-Punkte nach System angeordnet.

Die Randsteine werden - je nach Aufgabenstellung oder nach eigenen Ideen -
mit den gewünschten Halb-Punkten in den Rahmen des Spielbretts gelegt.
Und dann ist es an Ihnen, die Spielsteine richtig einzuordnen ! Oftmals ist das eine
arge Geduldsprobe, da es nur selten mehr als eine Lösung für eine Aufgabe gibt;
aber der optisch reizvolle Anblick des fertigen Ganzen und die vorzeigbare Lösung entschädigen allemal für die geleistete Tüftel-"Arbeit" ;-)

Es gibt tausende von Möglichkeiten sich die Randsteine für immer neue, knifflige
Aufgaben vorzugeben - 40 Aufgaben liegen bei.

Idee: Dieter Matthes, Silvia Heinz

Check-Point gibt es wieder neu unter dem gleichen Titel
- in schöner Holz-Ausführung - bei PHILOS-Spiele .

 

Schwierigkeitsgrad: bis •••••

 

Spielbrett mit massivem Holzrahmen ca. 25 x 25 x 2,5cm
16 Randsteine / 4 Ecksteine / 16 Spielsteine aus Ahornholz
Aufgabenblatt

Check-Point...